Wie deaktiviere ich Drag & Drop in “Active Directory-Benutzer und -Computer”? 19. November 2009

Seit dem Erscheinen von Windows Server 2003 ist es möglich, in “Active Directory-Benutzer und -Computer” Objekte per “Drag and Drop” zu verschieben. Diese Funktion wird aber von einigen Administratoren als äußerst lästig empfunden, da Objekte auch versehentlich verschoben werden können. Mit der Auslieferung von Service Pack 1 für Windows Server 2003 besteht nun die Option, diese Funktion wieder zu deaktivieren.

 Um die Funktion domänenweit abschalten zu können, benötigt man das MMC-Snapin “ADSIedit”. Dieses ist in den “Support Tools” für Windows Server 2003 enthalten. Achtet bitte bei den “Support Tools” darauf, dass Microsoft für jedes Service Pack eine neue Version zum Herunterladen bereit stellt.

Folgende Schritte deaktivieren “Drag and Drop”:

  1. Herunterladen und Installieren von den “Support Tools” für Windows Server 2003 SP1
  2. Start / Ausführen / MMC
  3. In der MMC klickst du auf “Datei” / “Snap-In hinzufügen / entfernen” und im nächsten Fenster unten auf den Button “Hinzufügen”. Jetzt sollte ein Fenster erscheinen, wo du alle auf diesem Rechner verfügbaren Snap-Ins sehen kannst. Dort markierst du das Snap-In ADSI-Edit und klickst auf “Hinzufügen” und danach auf “Schließen”. Jetzt nur noch auf “OK” im Fenster “Snap-In hinzufügen / entfernen” klicken.
  4. In der MMC sollte jetzt in der linken Seite unterhalb vom Konsolenstamm das Snap-In “ADSI Edit” verfügbar sein. Dort klickst du bitte mit der rechten Maustaste drauf und wählst aus dem Kontextmenü den Punkt “Connect to…” aus.
  5. Jetzt sollte ein Fenster erscheinen, das den Titel “Connections Settings” trägt. Bitte wähle dort den Punkt “Select a well known Naming Context” aus und selektiere im darunter liegenden Pull-Down Menü den Punkt “Configuration” aus. Danach einfach nur noch auf “OK” klicken.
  6. Unterhalb von “ADSI  Edit” ist jetzt ein Unterpunkt verfügbar, der “Configuration” heißt und dahinter sollte “[deinserver.deinedomaene.de]” stehen.
  7. Diesen Punkt erweiterst du, es sollte jetzt folgender Eintrag sichtbar sein: “CN=Configuration,DC=deinedomäne,DC=de”, den du bitte auch erweiterst.
  8. Unterhalb von “CN=Configuration,DC=deinedomaene,DC=de” befindet sich ein Eintrag “CN=DisplaySpecifiers”, wo du bitte mit Rechtsklick das Kontextmenü aufrufst und auf Menüpunkt “Eigenschaften” klickst.
  9. Auf der Registerkarte “Attribute Editor” siehst du die einzelnen verfügbaren Attribute. Hier ist das Attribut “flags” von Interesse. Dieses Attribut sollte als “Value” momentan “<Not Set>” haben. Mit einem Doppelklick kannst du hier einen Wert setzen. Dieser Wert kann ein beliebiger Integerwert sein, also z.B. “1″.
  10. Nach dem Setzen des Wertes bestätigst du das mit Klicken auf “OK” und schließt die “MMC”. Ab sofort ist “Drag and Drop” im “Active Directory Benutzer und Computer” deaktiviert.

Wenn man die “Drag and Drop”-Funktionälität wieder haben möchte, kann man durch Zurücksetzen des Wertes vom Attribut “flags” auf “<not set>” das “Drag and Drop” wieder aktivieren.

Comments are closed.